12.12.18, 02:36:43 Gast
Main
 
 
 
Archiv
About
Who is online
Kein User online.
Argonen
Quickinfo:
Heute ist die Föderation der Argonen sehr einflussreich und ihr Territorium umfasst eine Vielzahl von unterschiedlichsten Planetensystemen. Einige Planeten sind von Eis bedeckt, andere wiederum sind staubige Wüstenplaneten. Der Planet Argon Prime ist das Herz der Föderation und Hauptsitz der Regierung und Verwaltung. Es ist außerderm einer der aufregendesten und spannendsten Orte im ganzen X-Universum. Abgesehen von den schönsten Ferienwohnungen gibt es Tausende von Bars, Restaurants, Theatern, Spielcasinos, Ferienvillas, holographischen Kinos - eigentlich alles, was es zu einem der schönsten Urlaubs- und Erholungsorte im ganze bekannten Universum macht. Die argonische Föderation wird von einem gewählten Parlament regiert, jede Stadt, Kolonie und Handelsstation wird von einem Senator repräsentiert. Der jetzige Präsident des argonischen Parlaments heißt Pual Nershko.

Weiteres:
Innerhalb der argonischen Gesellschaft gibt es noch die sogenannten "Goner". Sie hüten das "Buch der Wahrheit", ein großes Werk, welches die komplette Geschichte der Argonen ab ihrem Auftauchen erzählt, und somit auch Logbücher der auf der Erde gebauten Schiffe von Nathan R Gunne, beispielsweise der Dragonfyre. Die Goner beharren auf der Annahme, dass alle Argonen Nachfahren der mystischen Erde im System Sol seien, dies wird von der Regierung zuweilen noch nicht einmal mehr kritisiert. Der Name "Argon/Argonen" stammt übrigens von einem Wortspiel mit dem Namen Nathan R. Gunne ab. Dieser strandete mit seiner Raumflotte in der Nähe von Sonra 4 (heute Argon Prime) und begann mit der Kolonisation. Zu seinen Ehren nannten sich die Kolonisten Argonen, der englischen Ausprache des Buchstabens R folgend (ebenso entstand das Wort "Goner", früher "Gunner"). Die Förderation der Argonen ist das größte System im X-Universum. Sie behaupten Anspruch auf einen großen Teil der Systeme und setzen ihren Willen dort unerbittlich durch. Ein Krieg mit Argonen wäre für die meisten Völker das Ende, doch darauf würden sich die Argonen von sich aus nicht einlassen.

Die Sprache:
Die argonische Sprache stimmt mit der aktuellen Handelssprache überein, es ist eine überalterte Form des neojapanisch aus den Anfängen der Kolonisation. Überall im Universum wird diese Sprache verstanden und auch halbwegs gesprochen, die Goner beherrschen zudem noch eine Form des Altenglisch, die höchstens noch auf der Erde bekannt sein dürfte.

Die Technik/Schiffe:
Argonen bauten bis vor ein paar Jazuras noch sehr beliebte Schiffe im Universum. Sie waren, wie die Argonen selbst, zu so ziemlich allem tauglich. Es wird noch immer darauf geachtet, dass die Schiffe kompakt sind in allen Blickrichtungen. Es werden keine besonderen Spezifikationen oder Vorlieben eingesetzt, wie zum Beispiel bei Teladi oder Split. Dies mag ein Grund sein, warum diese Schiffe auch noch heute bei vielen sehr begehrt sind, auch wenn sich die Änderungen an den Schiffen den neuen Bedrohungen immer wieder anpassen müssen. So wurden mittlerweile die Atmosphärenshuttles beinahe komplett aus dem Dienst genommen. Die Argonen bleiben ein Volk der führenden Entwickler in allen Hinsichten, auch, da sie mit den meisten Völkern zusammenarbeiten und deren Fähigkeiten mit ihren vereinigen können.

Politik:
Die Argonen sind ein recht friedliebendes Volk, was nicht bedeutet, dass sie nicht kämpfen können, jedoch bevorzugen sie es, die Kontakte zu anderen Völkern nicht zu überstrapazieren.
Zu den Boronen stehen die Argonen freundlich. Die beiden Völker sind Mitglieder ihrer eigenen Gilde und können auf gute Beziehungen verweisen. Sie stehen sich in Problemfällen bei und unterstützen sich auch.
Zu den Paraniden und stehen die Argonen tendenziell negativ, was auch an der Art und Wiese der Paraniden liegen mag. Durch die Außenpolitik der Paraniden ist die Beziehung zwischen beiden Völkern erneut abgekühlt, man feindet sich an, obwohl ein Krieg zwischen beiden Völkern ein Desaster wäre.
Zu den Split führen die Argonen ein relativ neutrales Verhältnis. Man grefit sich nicht direkt an, doch sind Split nicht unbedingt gerne gesehen, da sie meist immer Gewalt und Hass mitbringen.
Zu den Teladi führen die Argonen ein recht gutes Verhältnis. Die Argonen gelten als gute Handelspartner und werden gern gesehen, auch wenn sie nicht verstanden werden. Zugleich gelten die Teladi zwar als geizige Kaufechsen, doch kann man ihnen kaum etwas übel nehmen, hat man sie einmal vor einem Piraten wegrennen sehen...
Das politische System der Argonen ist eine umfassende Demokratie, die jede Kolonie berücksichtigt. Es wird periodisch ein neuer Minister gewählt, der sich Senatoren für seinen Staab wählt, um die argonische Föderation zu leiten.
Allgemeine Infos
Völker
Geschichte
Spielhilfen
Tutorials
© 2006-2010 by XOA | xhtml 1.1 - css level 1 & 2 
powered by zPHP 0.7.9 © 2004-2008 zphp.de